Close

Zur Reife heranwachsen – Zac Poonen

In Epheser 4,13 sagt der Apostel Paulus, dass wir alle nach und nach „zur vollkommenen Mannesreife, zum Maß der vollen Größe des Christus“ heranwachsen sollen. Unser Ziel muss es sein, selbst zu wachsen und anderen zu helfen, zu dieser vollen Größe heranzuwachsen. Wir dürfen nicht Unmündige bleiben, „hin- und hergeworfen und umhergetrieben von jedem Wind der Lehre durch das betrügerische Spiel der Menschen, durch die Schlauheit, mit der sie zum Irrtum verführen“ (Epheser 4,14).
Weiterlesen…

Ratschläge zur Überwindung der Sünde – Zac Poonen


Gottesfurcht: Die Furcht des Herrn ist der Anfang (das Alphabet) der Weisheit (Sprüche 9,10). Dies ist die erste Lektion in der Schule der Weisheit. Wenn wir das Alphabet nicht lernen, können wir keine weiteren Fortschritte machen. „Die Furcht des Herrn bedeutet das Böse zu hassen“, weil Gott selbst das Böse hasst (Sprüche 8,13). Wenn wir den Ruf Gottes gehört haben, dass wir heilig sein sollen, weil Er heilig ist, und wenn wir von diesem Ruf gepackt wurden, dann werden wir die Sünde hassen. Viele Gläubige finden es relativ leicht, manche Sünden zu überwinden (Zorn, sexuelle Sünden etc.), solange sie sich in Gegenwart anderer Gläubiger befinden, weil sie um ihren guten Ruf fürchten. Aber sie sündigen in denselben Bereichen ganz leicht, wenn sie allein sind.
Weiterlesen…

Juwelen aus dem Hohelied Salomos

1. GEMEINSCHAFT:
Im Hohelied Salomos 2,4 (frei übersetzt) sagt die Braut: „Er hat mich in den Festsaal geführt, damit jeder sehen kann, wie sehr er mich liebt.“ Der Vater des verlorenen Sohnes führte seinen Sohn an den Tisch. Jesus saß mit Seinen Jüngern um einen Tisch herum. Der Tisch verweist auf Gemeinschaft. An einem Tisch sind wir nicht im Dienst für unseren Herrn tätig, sondern in Gemeinschaft mit unserem Herrn. Wir essen mit Ihm (Offenbarung 3,20). Dienst sollte nie der hauptsächliche Fokus unseres Lebens sein. Die Liebe zum Herrn muss immer an erster Stelle stehen.  Weiter lesen…https://lies-das-evangelium.de/wort-zur-woche/juwelen-aus-dem-hohelied-salomos/

Jünger machen und den Leib Christi bauen – Zac Poonen

Einige Christen betrachten Gottes Wort so, als gebe es fast nur ein Gebot – in alle Welt zu gehen und das Evangelium der ganzen Schöpfung zu verkündigen (Markus 16,15). Diesem Gebot muss der ganze Leib Christi weltweit sicherlich gehorchen – besonders diejenigen, die von Christus dem Leib als Evangelisten gegeben wurden (Epheser 4,11). Aber das Werk wird immer noch unvollendet sein, wenn dieses Gebot Christi nicht von Seinem anderen Gebot, hinzugehen und aus allen Völkern Jünger zu machen, ausbalanciert wird (Matthäus 28,19).

Hier weiterlesen…