Close

Jesus spricht: “In der Welt habt ihr Bedrängnis” – Zac Poonen

Jesus sagte in Johannes 16,33„In der Welt habt ihr Bedrängnis; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden.“ Er versprach nie, dass wir der Bedrängnis entkommen würden, seien es kleine Bedrängnisse oder sei es die große Drangsal [Trübsal]. Aber Er sagte, dass wir überwinden können, so wie Er überwunden hat. Er hat viel mehr Interesse daran, uns zu Überwindern zu machen, als daran, uns aus Bedrängnis zu erretten, denn Er hat mehr Interesse an unserem Charakter als an unserem Komfort. Auch sagte Jesus nie, die Errettung aus der großen Drangsal sei eine Belohnung für Treue, wie manche lehren. Er sagte im Gegenteil, dass diejenigen, die alles verlassen, um Ihm nachzufolgen, mehr Bedrängnis haben würden als andere, die Ihm nicht nachfolgen (Markus 10,30). Als Er zu Seinem Vater für Seine Jünger betete, sagte Er: „Ich bitte nicht, dass Du sie aus der Welt nimmst, sondern dass Du sie bewahrst vor dem Bösen“ (Johannes 17,15). Er wollte damals NICHT, dass Seine Jünger aus der Welt entrückt würden, nur weil sie in Bedrängnis geraten würden.

Hier weiterlesen

Geistliche Reife durch Anfechtungen – Zac Poonen

Der Apostel Jakobus sagt in Jakobus 1,2: „Achtet es für lauter Freude, wenn ihr in mancherlei Anfechtungen geratet.“ Wenn dein Glaube echt ist, wirst du dich freuen, wenn dir Anfechtungen begegnen – denn das ist, wie wenn einer einen 500-Euro-Schein unter den Scanner hält, um zu prüfen, ob er echt ist. Warum solltest du dich davor fürchten? Wenn dein Glaube unecht sein sollte, wäre es dann nicht besser, es jetzt zu wissen als am Tag des Gerichts vor dem Thron Christi? Es ist also gut, dass Gott dir jetzt manche Prüfung schickt, damit du sicher sein kannst, ob dein Glaube echt ist oder nicht. Also freue dich! Wenn du ein Haus baust, wäre es dann nicht besser, das Erdbeben käme, wenn du noch das Fundament legst und nicht, wenn das Haus fertig ist? Wenn das Fundament erschüttert wird, kannst du das sofort korrigieren…

Hier weiterlesen…